Fahrradverleih in Göteborg

Durchschnittliche Leihgebühr für ein Fahrrad in Göteborg anzeigen lassen.

1 Tag für 130 SEK

Wie funktioniert Donkey Republic

Leih dir ein Fahrrad mit nur wenigen Klicks aus

Leih dir ein Fahrrad mit nur wenigen Klicks aus

Hol dir die Donkey Republic App, um ein Fahrrad an einem der zahlreichen Orte in der Stadt ausleihen zu können. Die Abholung ist rund um die Uhr möglich!

Schalte dein Leihfahrrad frei

Schalte dein Leihfahrrad frei

Nachdem du dein Leihfahrrad am Abholort gefunden hast klickst du auf „Freischalten“ und die App entriegelt das elektronische Schloss am Fahrrad.

Radeln, Pause machen, Erkunden

Radeln, Pause machen, Erkunden

Bleib in der Nähe des Fahrrads und schließe es an, falls du dir eine Pause gönnst. Du kannst die Leihdauer auch verlängern, wenn du möchtest.

Leihfahrrad zurückbringen

Leihfahrrad zurückbringen

Bring das Leihfahrrad zum vereinbarten Ort zurück, schließe es ab und beende den Leihvorgang mit der App.

Fahrrad-Städteführer für Göteborg

Fahrradverleih in Göteborg

Schwedens zweitgrößte Stadt ist ziemlich angesagt und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im Gegensatz zu anderen beliebten Reisezielen triffst du in Göteborg weder auf Touristenmassen noch musst du dich mit einem Verkehrschaos, wie es in anderen Metropolen herrscht, rumschlagen. Sich in Göteborg ein Fahrrad auszuleihen ist das Normalste auf der Welt. Worauf wartest du also? Leih dir ein Rad aus und lies unseren Beitrag, um dich inspirieren zu lassen!

Born to pedal

Deine Radtour durch Göteborg führt zwangsläufig durch moderne städtebaulichen Entwicklungsbereiche, große Naturreservate, sowie junge, dynamische Künstlerviertel und erholsame Rückzugsorte. Die gute Nachricht ist, dass die Stadt über zahlreiche Radwege verfügt. Radfahren in und um Göteborg ist ohne Probleme möglich und super cool – Hier radelt jeder. Mit einem Leihrad in Göteborg wirst du dich wie ein Einheimischer fühlen, und ist es nicht dieses Gefühl, wonach wir alle auf unseren Reisen suchen.

Stadtviertel

Radfahren im Stadtzentrum von Göteborg und Haga

Radfahren im Stadtzentrum von Göteborg und Haga

Das historische Zentrum ist von Wasser umgeben. Du solltest genügend Zeit mitbringen, damit du die Uferpromenade per Rad erkunden kannst, denn sie ist eines der Highlights in der Stadt. In Magasinsgatan kannst du Street Food probieren, eine Pause auf einer der schicken Café-Terrassen einlegen, städtisches High-End Design bewundern und einen Blick in den gehobenen, nordischen Lifestyle erhaschen. Falls du stattdessen Hunger auf Fisch hast, dann solltest du dich nach Feskekôrka begeben. Feskekôrka bedeutet – und sieht auch aus wie eine – Fischkirche. Ein klein weniger weiter ostwärts findest du die Garden Society of Gothenburg (Yup, die Schweden nehmen ihren Gartenbau genau so ernst wie ihren Fisch) Göteborgs Touristeninformationen ist nur einen Steinwurf davon entfernt, falls du Hilfe bei der weiteren Planung deiner Radtour brauchst.

Radtour rund um den Liseberg

Radtour rund um den Liseberg

Schwing dich auf dein Rad am Kungsportsplatsen im Stadtzentrum und radle den berühmten Kungsportsavenyn Boulevard (häufig auch Avenyn genannt) entlang. An dessen Ende liegt  der Götaplatsen sowie die Bronzestatue Poseidons. Du befindest dich nun im historischen Lorensberg-Stadtviertel, welche im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Es lohnt sich, einen ganzen Nachmittag auf deinem Rad in der Gegend zu verbringen. Wenn du mehr über die hiesige Kultur erfahren möchtest, kannst du dem, in der Nähe des Götaplatsen gelegenen Kunstmuseum einen Besuch abstatten. Auf dem Dach des Museums befindet sich ein riesiges Open-Air-Restaurant namens Bar Himmel – ideal für eine Pause. Radle zum weiter östlich gelegenen ‚Event-Distrikt‘. Hier befindet sich mit dem Liseberg Skandinaviens größter Freizeitpark sowie das supercoole Erlebnismuseum Universeum.

Radfahren in Linné

Radfahren in Linné

Wenn du eine schöne Aussicht über die Stadt erleben möchtest, dann fahre zur Skansen Kronan hinauf. Die versteckt gelegene grüne Oase befindet sich im Ortsteil Linnéstaden, von Einwohner auch Linné genannt. Willst du noch mehr Natur? Kein Problem, davon gibt’s eine ganze Menge in und um Göteborg. Zum einen gibt es den Slottsskogen. Ein unter Einwohnern und, man glaubt es kaum, Elchen beliebter Park. Der Park dient öfters als Veranstaltungsort für einige coole Events wie das Way Out West Musikfestival, welches jährlich im August stattfindet. Des Weiteren gibt es noch den botanischen Garten und das Änggårdsbergen Naturreservat, welches unter Fahrradfahrern besonders für seine Mountainbike-Trails geschätzt wird. Selbst wenn du nicht sonderlich von Schlamm & Schweiß angetan bist, kannst du im Park eine angenehme, normale Radtour durch die Natur erleben.

Radfahren in Eriksberg & Lindholmen

Radfahren in Eriksberg & Lindholmen

Wenn du schon einmal in Göteborg bist, solltest du unbedingt die Gegenden beiderseits der Gothia erkunden. Der Fluss teilt die Stadt in zwei Hälften. Bisher haben wir ausschließlich über Radtouren südlich des Flusses geredet, aber du solltest dir mit deinem Leihrad auch unbedingt Eriksberg und Lindholmen auf der nördlichen Flussseite anschauen. Im Herzen dieser modernisierten Stadtviertel mit ihren wunderschönen Uferpromenaden und der frischen Atmosphäre befindet sich der Lindholmen Science Park – ein lebhaftes Geschäfts- und Forschungszentrum voller hipper, junger, technikbegeisterter Menschen. Du solltest außerdem nicht das architektonische Wahrzeichen der Gegend verpassen – das Kuggen hat definitiv das Potenzial auf deinem Instagram-Account zu landen.

Fahrradregeln in Schweden

Auf der rechten Seite

In Schweden herrscht Rechtsverkehr. Fahre mit deinem Fahrrad niemals entgegen der Verkehrsrichtung.

Links abbiegen

Folge diesen Schritten, wenn du mit deinem Rad an einer Kreuzung links abbiegen möchtest: Halte dich rechts und fahre über die Kreuzung, während du mit nach oben ausgestreckter Hand signalisiert, dass du anhältst; Halte an der Ecke der Straße an, in die du abbiegen möchtest und warte, bis der Verkehr zu deiner Rechten an der Ampel ‚Grün‘ angezeigt bekommt, ehe du weiter fährst.

Bleib auf deiner Seite

Du darfst mit deinem Fahrrad weder auf Bürgersteigen, Fußgängerüberwegen noch in Fußgängerzonen radeln. Falls kein Radweg existiert, musst du auf der rechten Straßenseite fahren. Das gleiche gilt auch für Fußgänger: Radwege sind ausschließlich für Radfahrer gedacht. Falls du dein Rad schieben möchtest, so darfst du das nicht auf dem Radweg tun und musst auf den Bürgersteig ausweichen.

Bleib nüchtern oder lass dein Leihrad stehen

Betrunken Rad zu fahren ist verboten. Es gibt zwar keine gesetzliche Obergrenze für Alkohol beim Radfahren, jedoch entscheidet die Polizei, ob du noch fahrtüchtig bist und brummt dir gegebenenfalls eine Geldstrafe auf.

#donkeyrepublic

Lade dir die App jetzt herunter,
um dir ein Fahrrad in Göteborg auszuleihen